Der Weg ist das Ziel und der Weg ist meine Motivation

Ich möchte an dieser Stelle gerne mit dem Fazit beginnen, da ich mich zur Zeit noch auf dem Weg zu meinen Zielen befinde und genau das ist meine Motivation. Wenn ich, wie so oft, den Sinn des Lebens hinterfrage und grundsätzlich einmal alles in Frage stelle, wie zum Beispiel: Habe ich eine ausgeglichene Work-Life-Balance? Ist das überhaupt der richtige Weg, um meine Ziele zu erreichen? Sind meine Ziele überhaupt meine Ziele und was, wenn doch nicht? Lohnt es sich für meine Ziele zu kämpfen und ist der Weg der Richtige? Und am Ende dieser Gedankenspirale mache ich bewusst einen Gedankenstopp und sage: „Der Weg ist das Ziel und der Weg ist meine Motivation!“. Denn das Ziel ist keine Konstante, genauso wenig wie der Weg. Wie das Leben so spielt, verändern sich auch immer wieder mal die Ziele – privat, beruflich und persönlich.
 

Miriam Scheibling

 
Damals wollte ich unbedingt Lehrerin werden, doch jetzt arbeite ich in einem ganz anderen Bereich. Damals wollte ich unbedingt früh heiraten und Kinder bekommen, heute bin ich glücklich, dass diese Vorhaben noch nicht eingetroffen sind, denn damals wusste ich noch nicht so viel über mich selbst, wie ich heute weiß und weiß daher, dass ich erst noch ganz viel über mich persönlich lernen und erfahren muss, bevor ich eine Familie gründe oder bevor ich mich fest binde. Vielleicht möchte ich mich auch einfach nur selbst entfalten und aus dem Bauch heraus entscheiden, schauen, was tut mir gut – womit fühle ich mich wohl? Habe ich den richtigen Job gefunden oder fehlt es mir einfach nur noch etwas an Mut, um das zu tun, was tatsächlich in mir steckt? Was ich damit sagen möchte ist, dass diese drei Bereiche privat, beruflich und persönlich Variablen sind. Ich bin überhaupt nicht traurig, dass ich die Ziele von damals nicht so erreicht habe, wie ich sie mir ausgemalt habe. Im Gegenteil – ich bin froh über Veränderungen und liebe es Dinge anzunehmen und auf mich zukommen zu lassen! Der Weg ist das Ziel und der Weg ist meine Motivation!

 
Autor: Miriam Scheibling